+49 26 32 / 96 55 88  |  info@kybun-shop.de

 

Weich-elastische Sohle

Die weich-elastische Sohle des kyBoot/ kyBounder verleiht Ihrem Fuß ein angenehmes Geh-Steh-Gefühl. Ihr Fuß kann natürlich, ähnlich wie barfuß auf einem weichen Naturboden, abrollen. Durch die dreidimensionale Bewegungsfreiheit des Fußes auf dem weich-elastischen Material wird die Fußmuskulatur bei jedem Schritt trainiert.

Dies ist nicht nur gesund für Ihre Füße sondern für den ganzen Körper: Die Gelenke werden im kyBoot/ kyBounder schonend belastet und gleichzeitig gestärkt sowie mobilisiert.

Optimieren Sie die Wirkung Ihres kyBoot mit gezieltem Training

 

 

Definition

Aufgrund des weich-elastischen Material des kyBoots/ kyBounders kann sich die Sohle/ Matte anfangs wackelig anfühlen. Dieses Gefühl haben Leute,welche eine abgeschwächte Fußmuskulatur haben oder eine eingeschränkte Beweglichkeit der Füße.
Im kyBoot gehend wird Ihre Fußmuskulatur trainiert und gleichzeitig fühlen Sie sich immer wie stabiler und sicherer im kyBoot.
Das Material passt sich der Gangart an, dämpft die Schläge und wird je nach Gewicht des Trägers mehr oder weniger stark komprimiert.

 

Die weich-elastische kyBoot-Sohle kann für einige Leute anfangs sehr trainings-intensiv sein, für manche sogar überfordernd. Folglich fühlen Sie sich wackelig oder unsicher auf der Sohle.

Ursachen für das "wackelige" Gefühl können sein:

  • Instabile Füße/ Sprunggelenke
  • Übergewicht
  • Abgeschwächte Fußmuskulatur/ untrainierte Füße
  • Bewegungseinschränkung in den Füßen (steife Gelenke)
  • Gleichgewichtsstörungen (z.B. zur eine neurologische Erkrankung)

 

Langzeitfolgen

Die meisten Mernschen in der Zivilisation bewegen sich auf hartem Untergrund, sei es harte Betonböden oder harte, steife Schuhsohlen.

Die Füße passen sich den Umständen an. Da wir in der Zivilisation kaum noch über die Füße abrollen/abstoßen, wird die Fußmuskulatur immer wie schwächer und der Fuß ganzheitlich unbeweglich.

Es folgen Fußschmerzen und Fußfehlstellungen (z.B. Hallux valgus, Knick-Senkfuß, Plattfuß, Spreizfuß u.s.w.). Dies wird später zu Hinken und Schmerzen bzw. Fehlstellungen/ Abnützung in andern Gelenken weiter oben führen (z.B. Kniearthose, Hüftarthrose, Rückenprobleme).

 

Konventionelle Therapie

Bei Fußschmerzen oder Fehlstellungen: Physiotherapie:

  • U.a. aktive und passive Bewegungstherapie
  • Vermeiden von fußschädigendem Schuhwerk.
  • Viel barfuß gehen.
  • Orthopädische Schuheinlagen/ stützende Schuhe

 

kybun Wirkungsprinzip – Proaktiv handeln

Die weich-elastische kyBoot-Sohle mag anfangs etwas gewöhnungsbedürftig sein, Sie werden sich aber bald an das neue Steh-Gehgefühl gewöhnen.

Auf der kyBoot-Sohle werden Ihre Füße trainiert: Die Fußmuskulatur wird gestärkt, die Beweglichkeit verbessert und die Sensibilität stimuliert. Dadurch werden Fußfehlstellungen aktiv therapiert und die Koordination bzw. das Gleichgewicht der Füßen wird trainiert.

 

Erstreaktionen

Spezifische Erstreaktionen bei Instabilätit im kyBoot:

Wenn Sie im kyBoot über längere Zeit seitlich abkippen, kann es zu Schmerzen/ Reizung seitlich am Fuß oder seitlich am Knie kommen. Daher ist es wichtig, dem vorzubeugen und die Fußstellung aktiv zu korrigieren.

Für allgemeine Erstreaktionen bei kyBounder und kyBoot Neueinsteigern, klicken Sie hier: Erstreaktionen

 

kybun-Übungen

Für Informationen zu den kyBoot Spezialübungen und den kyBounder Grundübungen klicken Sie bitte hier: kybun Übungen

 

Anwendungstipps

Wenn Sie sich im kyBoot zu instabil fühlen, und der Raum im Schuh selbst nicht zu groß ist, empfehlen wir Ihnen einen kyBoot der 2. Generation. Diese Modelle haben eine etwas beitere Sohle, daher ist diese Sohle etwas stabiler (lassen Sie sich im kybun Fachgeschäft beraten).

Wenn Sie sich im kyBoot gehend trotzdem zu unsicher fühlen, raten wir Ihnen zum kyBounder. Die kyBounder sind in 3 unterschiedlichen Dicken erhältlich; dadurch können Sie die Dicke wählen, wo es Ihnen am wohlsten ist (je dicker-desto instabiler-desto intensiver das Training).
Zusätzlich haben Sie auf dem kyBounder die Möglichkeit, falls Sie zusätzlichen Halt benötigen, sich an einem festen Gegenstand festzuhalten. Bitte informieren Sie sich bei einem kybun-Händler.

Es kann bei anfänglicher Unsicherheit/ Instabilität im kyBoot auch helfen, etwas kleiner Schritte zu machen.

 

Nach oben