+49 26 32 / 96 55 88  |  info@kybun-shop.de

Rheuma (chronische Polyarthritis)

Krankheitsbild und Häufigkeit

Die chronische Polyarthritis ist eine der häufigsten chronisch-entzündlichen Autoimmunerkrankungen des Menschen, hervorgerufen durch Entzündungen oder Stoffwechselstörungen, die vorwiegend das Bewegungssystem betreffen. Etwa 2/3 der Patienten sind Frauen. Am häufigsten wurde die Krankheit im Alter von 40 und 70 Jahren diagnostiziert.
Mit kybun werden Ihre Gelenke beim Gehen und Stehen sanft mobilisiert, besonders die Fuß-, Knie-, Hüftgelenke sowie der Rücken. Dabei können Sie präventiv ein gesundes Training in Ihren Alltag einbauen und langfristig der Abnutzung der Gelenke entgegenwirken.

 

Ursachen

Es gibt keinen allgemein akzeptierten Faktor, der alleine zur Entstehung der rheumatoiden Arthritis führt, wahrscheinlich ist für die Entstehung eine Summation aus genetischen Faktoren, Umwelteinflüssen oder bakteriellen/viralen Infektionen nötig, die schließlich dazu führen, dass das Immunsystem den eigenen Körper entzündlich angreift (Autoimmunerkrankung). Dabei kann man im Gelenk von Patienten mit einer rheumatoiden Arthritis erkennen, dass Entzündungszellen einwandern, die Gelenkhäute entzündlich aufquellen lassen und die Gewebezellen so aktivieren, dass sie in den benachbarten Knochen und Knorpel einwandern und zerstören.

 

Konventionelle Therapie

Jede Art der Entzündung, die auch für die chronische Polyarthritis zu trifft, kennt vier Hauptsäulen der Therapie:

  1. Die Therapie mit Cortison
  2. Physiotherapie: Ganz entscheidend zum Erhalt der Gelenksarchitektur ist die Bewegung des Gelenkes, ein entzündetes Gelenk sollte somit nicht ruhig gestellt werden, sondern gut mobilisiert werden.
  3. Die Schmerztherapie
  4. Die Basistherapie:
    Da Cortison wegen Nebenwirkungen nicht andauernd eingenommen werden kann, wird zur Unterstützung des anti-entzündlichen Cortison-Effektes, ein sog. Basistherapeutikum verschrieben.

 

kybun Wirkungsprinzip - Proaktiv handeln

kyBounder und kyBoot eignen sich hervorragend, um mehr Bewegung in den Alltag zu bringen und der Abwärtsspirale durch die Arthritis zu entkommen – Und das ganz ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Die akuten Schmerzen werden gelindert und durch die schonendere Belastung der Gelenke, sind wieder längerer Gehstrecken möglich.

Das weich-elastische Schaumstoffmaterial wirkt wie eine "Knautschzone" und dämpft die Schläge auf die Gelenke beim Gehen und Laufen um ein Vielfaches.

 

Weitere Informationen finden Sie dazu in unserem medizinischem Ratgeber.

 

Möchten Sie fit, gesund und schmerzfrei werden? Unsere Übungen für mehr Lebensqualität im Alltag– jetzt kostenlos und unverbindlich anfordern.

 

 


Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht von Erika Eisbach

Ja also ich bin so was von begeistert von diesen Schuhen. Ich hatte einen Fersensporn und ich weiß gar nicht, wo ich überall rum gefahren bin und hab mich da privat behandeln lassen. Was ein, ich sags jetzt mal derb, Schweinegeld gekostet hat. Ich habe alles, was die Kasse zur Verfügung gestellt hat, genutzt und ich muss ehrlich sagen, ich bin jetzt anderthalb Jahre mit einem ganz schlimmen Fersensporn durch die Gegend gelaufen und ich wusste mir einfach keinen Rat mehr. Mein Mann und ich wir gehen sehr, sehr gerne wandern. Das konnte ich einfach nicht mehr, er musste alleine gehen und das war sehr, sehr traurig für mich. Ich habe immer gedacht, irgendwas muss es doch noch geben und dann habe ich hier diesen Laden entdeckt. Habe gedacht, naja guckst du dir das mal an und ich habe mir dann auch die Schuhe gekauft. Ich hatte zwar anfangs mit diesen Schuhen noch leichte Probleme, weil ich ja eine Entzündung im Fuß hatte. Die musste ja erst mal weg, das waren aber vielleicht vier Tage und danach hatte ich keine Schmerzen mehr gemerkt. Ich habe diese Schuhe jetzt schon, ich denke mal, drei Monate und ich laufe nur noch da drin. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen, ich bin sowas von begeistert. Für mich gibt es nix besseres als diesen Schuh.

Erika Eisbach aus Andernach